Zeitungsartikel

infranken.de Artikel
  1. Premierensieger der nach neuem Modus ausgetragenen Bezirkspokalendrunde wurde die zweite Mannschaft des TV Etwashausen.
  2. Drei Spiele binnen 25 Stunden musste der Bezirksligist absolvieren. Das geht an die Substanz, eröffnet aber auch die Chance auf sechs Punkte.
  3. Den Anfang verschlafen und am Ende nicht clever genug: Warum Volkachs Männer den Stresstest in Marktsteft nicht bestehen und in den letzten Minuten verlieren.
  4. Aus ihrem kleinen Tief haben sich Marktstefts Frauen befreit. Dem 32:18 gegen Waldbüttelbrunn geht eine Sitzung voraus, in der sie sich auf die Zukunft einschwören.
  5. Auch das vierte Spiel der Rückrunde geht an Mainfrankens Frauen. Warum Trainerin Steffi Placht sich nach dem bisher höchsten Saisonsieg bestätigt sehen darf.
  6. Spielertrainer Tim Reiner über einen zugelaufenen Neuzugang und die sofortige Rückkehr in die Bezirksliga.
  7. Nur vier Punkte trennten die Kitzingerin und Nathalie Rettenberger aus Neuaubing. Und wer wurde Bayerns Beste?
  8. Wer Peter Deißenberger beschreiben will, kommt an einem besonderen Datum nicht vorbei. Dabei hat sich der 42-Jährige längst davon emanzipiert, wie er im Interview erklärt.
  9. Wie kommt man auf die Idee, einen Lauf in einem Bergwerkstollen zu veranstalten? Mitorganisator Gert Hellmann berichtet im Interview von Anfängen und Auswüchsen unter Tage.
  10. Jedes Jahr treffen sich in Thüringen 750 Läufer zum Kristall-Marathon. Michelle Paul war zweimal dabei. Hier erzählt die 22-Jährige von ihrem atemraubenden Abenteuer.
  11. Über 100 Teilnehmer starteten beim ersten Ranglistenturnier des Nachwuchses im neuen Bezirk Unterfranken Süd. Bei der Jugend siegte Timo Pollithy - auf ungewöhnliche Art.
  12. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch für die Mannschaft des TV Ochsenfurt? Zwei weitere Niederlagen gab es am Doppelspieltag. Was trotzdem Hoffnung macht...
  13. Ohne Niederlage überstanden die Mädchen die Landes-Titelkämpfe in Allersberg. Ein zwischenzeitliches Unentschieden fiel nicht ins Gewicht.
  14. Es wurde endlich Zeit für einen Heimsieg der Kitzinger. Es war der erste im Jahr 2019 und der erste seit dem 13. Oktober 2018. Heimstärke? Es war einmal...
  15. Der Aufwärtstrend bei den Germaninen hält an. In Bischberg gelang der dritte Sieg im vierten Spiel des Jahres 2019.
  16. Auf drei Punkte ist der Vorsprung der Marktstefter Frauen geschmolzen. Ausschlaggabend dafür ist fünf Spieltage vor Saisonschluss die knappe Niederlage beim Verfolger.
  17. Weil Mitkonkurrent Dreieck Schweinfurt unerwartet beim Schlusslicht verliert, gibt es einen Platztausch an der Tabellenspitze.
  18. Auch wenn Tabellenführer TV Etwashausens II noch fünf Spiele absolvieren muss, dürfte klar sein: Nur der TSV Grombühl kann den Kitzingern den Titel streitig machen.
  19. Volkach kommt zu Hause gegen Herzogenaurach über ein Unentschieden nicht hinaus.
  20. Der SV Michelfeld gewinnt das Ortsderby gegen Marktsteft durch ein Tor in letzter Sekunde.