Zeitungsartikel

infranken.de Artikel
  1. Mit der richtigen Lösung für die Sportfloskel hinter Adventskalendertürchen Nummer 11 haben Sie die Chance auf einen Comedy-Abend mit "Da Bobbe".
  2. Mit seinem Einzelsieg erzwingt Ludwig Weigand beim Tabellenführer den finalen Showdown - und auch dabei hat der Ochsenfurter Routinier seine Hände im Spiel.
  3. Mit einem 22:21 in Partenstein verteidigen die Michelfelder ihre Position an der Spitze. Doch der Verfolger aus Marktsteft bleibt ihnen dicht im Nacken.
  4. Lange hält der Aufsteiger gut mit beim Bayernliga-Absteiger. Aber dann bringen wenige fatale Minuten die Volkacherinnen um den Erfolg in Schwabach.
  5. Unter den Augen ihrer genesenen Trainerin gelingt der HSG Mainfranken kein weiteres Kunststück gegen Winkelhaid. Allzu tragisch nimmt Steffi Placht das 26:33 nicht.
  6. Man muss kein Mechaniker sein, um die Sportfloskel hinter Kalendertürchen 10 zu kennen. Denn wie immer gilt: Alles nur bildlich gesprochen.
  7. Wasserballer Stephan "Mucki" Gries präsentiert die Floskel hinter dem Adventskalendertürchen Nummer 8. Welche Phrase suchen wir?
  8. Die Schiedsrichtergruppe Kitzingen/Ochsenfurt ehrt altgediente Kameraden und wirbt um Nachwuchs. Aber der Obmann weiß, dass er nicht viel zu bieten hat.
  9. Eine Niederlage genügt, um die Ziele der Kitzinger ins Wanken zu bringen. Auf dem Weg in die Bayernliga drohen sie wie vergangene Saison ausgebremst zu werden.
  10. Sowohl Marktstefts Frauen als auch die A-Jugend mischen derzeit ihre Liga auf. Im Interview spricht Trainerin Valentina Dennerlein über jugendlichen Leichtsinn und junge Träume.
  11. Wer die Sportfloskel hinter dem Adventskalendertürchen des 7. Dezember errät, hat die Chance, beim Spitzenspiel der 2. Handball-Liga dabei zu sein.
  12. Wer die Sportfloskel hinter dem Türchen des 6. Dezember errät, darf auf zwei Karten für ein Konzert der "Cuba-Boarischen" in Bamberg hoffen.
  13. Für die richtige Lösung der gesuchten Sportfloskel erhält der Gewinner zwei Tickets für die "Black Night" des Handball- Bundesligisten am 20. Dezember.
  14. Erfolgreich lässt der Marktstefter Nachwuchs das Jahr ausklingen. Dabei ist gegen den Tabellenletzten nicht alles Gold, was zu glänzen scheint.
  15. Den Fahrer Frauen fliegen in der Bezirksliga die Bälle nur so um die Ohren. Jeweils 13 Körbe kassieren sie in ihren beiden Auftritten. Einmal liegen sie dabei sogar in Führung.
  16. Dem Kitzinger Anfang wohnt gegen den Tabellenführer kein Zauber inne. So bleibt das Ende zum Rückrundenauftakt gegen Versbach ernüchternd.
  17. So lange wie kein anderer aus seiner Gruppe pfiff Karl-Heinz Kohl auf Bezirksebene. Nun ist er zum Schiedsrichter des Jahres gekürt worden. Zu seinem Amt kam er damals aus reiner Not.
  18. Nach dem enttäuschenden achten Rang bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang macht der Anschieber aus Mainbernheim weiter bis 2022 in Peking.
  19. Lange machen Bad Neustadts Frauen dem Tabellenführer das Leben schwer. Doch dann beschert Anna Müller-Scholden den Marktstefterinnen noch das Happy End.
  20. Während die Gäste an den Bahnen verzweifeln, schießen sich die Marktbreiter zu Hause in neue Höhen. Nach klarem Sieg gehen sie nun ins Duell mit ihrem ersten Verfolger.